Gestaltung eines Gedenkorts

Mediendesign

Thematischer Hintergrund: Medizin in der Charité während des Nationalsozialismus

Das Ziel der Arbeitsgruppe:

Gestaltung eines Gedenkortes auf dem Freigelände der Charité (Virchowweg), zwischen dem Berliner Medizinhistorischen Museum der Charité und der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie.

Eine interdisziplinäre Kooperation zwischen dem Medizinhistorischen Museum der Charité (BMM), dem Institut für Geschichte der Medizin (IGM)- Charité Universitätsmedizin und dem Institut für Kunst im Kontext an der Universität der Künste Berlin (IfKiK).

Die international zusammengesetzte Arbeitsgruppe (AG) besteht aus Mitgliedern der drei Institute und kooperiert seit Frühjahr 2010 in regelmäßig statt findenden Workshops zur Erarbeitung von künstlerischen Gestaltungsentwürfen  für den angestrebten Gedenkort.

This slideshow requires JavaScript.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.